IMVU - The World's Greatest 3D Chat
  Startseite
  Sprüche
  Witze
  Meine Musik
  Greetz
  Meine Freunde
  Websites
  Gästebuch
  Kontakt

   Olka
   Marv
   Tanja
   Industrigebiet
   Angie
   Mary Keeb
   Merlin
   Momo
   Franzi
   Anne
   Aurora
   Marit
   Dari
   Kiki
   Priss
   Farah
   Thorin



http://myblog.de/hannibal1

Gratis bloggen bei
myblog.de





Japanischer Schüler

Der erste Schultag in einer amerikanischen Schule. Die Klassenlehrerin stellt der Klasse einen neuen Schüler vor, Sakiro Suzuki (der Sohn des Vorstandsvorsitzenden der Sony)

Die Stunde beginnt...

Klassenlehrerin: " Mal sehen wer die amerikanische Kulturgeschichte beherrscht, wer hat gesagt: GEBT MIR DIE FREIHEIT ODER DEN TOD"

Mäusestill in der Klasse, Suzuki hebt die Hand " Patrick Henry 1775 in Philadelphia."

"Sehr gut Suzuki"
Und wer hat gesagt:
"Der Staat ist das Volk, das Volk darf nicht untergehen."

Suzuki steht auf: "Abraham Lincoln 1863 in Washington."
Die Klassenlehrerin schaut auf ihre Schuler und sagt: "Schämt Euch, Suzuki ist Japaner und kennt die amerikanische Geschichte besser als ihr."

Man hört eine leise Stimme aus dem Hintergrund: "Leckt mich am Arsch, ihr Scheissjapaner."

"Wer hat das gesagt ?" ruft die Lehrerin

Suzuki hebt die Hand und ohne zuwarten sagt er: "General McArthur 1942 beim Kanal von Panama und Lee Jacocca 1982 bei der Versammlung des Aufsichtsrats von Generalmotors."

Die Klasse ist superstill, von hinten hört man "Ich muss gleich kotzen."

Die Lehrerin schreit: "Wer war das?"

Suzuki antwortet: "George Bush Senior zum japanischen Ministerpräsidenten Tanaka 1991 während des Mittagsmahl in Tokio 1991."

Einer der Schüler steht auf und ruft sauer: "Blas mir einen."

Die Lehrerin aufgebracht: "Jetzt ist Schluss, wer war das jetzt?"

Suzuki ohne mit der Wimper zu zucken: "Bill Clinton zu Monica Levinsky 1997 in Washington im ovalen Saal des Weissen Hauses."

Ein anderer Schüler steht auf und schreit: "Suzuki du Scheißstück."

Und Suzuki: "Valentino Rossi in Ryo beim Gran Prix Motorradrennen in Südafrika 2002."

Die Klasse verfällt in Hysterie, die Lehrerin fällt in Ohnmacht, die Tür geht auf und der Direktor kommt herein: "Scheisse, ich habe noch nie so ein Durcheinander gesehen."

Suzuki: "Bundeskanzler Schroeder nachdem ihm die Haushaltsrechnung von Finanzminister Eichel vorgelegt wurde."

Aus der Fahrschule.

Theorie:

Lehrer: Was versteht man unter "Reserve?"
Schüler: Kasten Bier im Kofferaum,

Lehrer: Was ist bei Frauenparklpätzen anderst?
Schüler: DIe sind breiter.

Lehrer: Welches Getränk kann die Fahrtüchtigkeit beeinflussen: Bier, Tee oder Kaffee?
Schüler: Tee.
Lehrer: Tee ???
Schüler: In Long Island Eistee ist sehr viel Alkohol enthalten.
Lehrer:...

Lehrer: Wie sichert man ein Motorrad gegen Diebstahl: Hoher Gang einlegen, Lenkradschloss oder Anketten?
Schüler: Hoher Gang einlegen.
Lehrer: Wieso das? Kupplung ziehen und weg ist es.
Schüler: Wenns ein dummer Dieb ist.

Lehrer (hat gerade einen Film gezeigt):So ich mach gleich wieder das Licht an, ihr habt also noch Zeit die Hände vom Oberschenkel der Nachbarin zu nehmen.

Lehrer: Was machen wir wenn an einem Bahnübergang ein Bahnbedienstetter mit einer Flagge winkt?
Schülerin: Zurückwinken?

Praxis:
Schüler fährt mit dem Motorrad hinter dem Fahrschulauto her. Hinter dem Schüler, vorschriftsmäßig 50 fährt, fährt ein LKW auf einen Meter ran und beginnt zu hupen. Schüler hebt die linke Hand und zeigt dem LKW den Stinkefinger. Lehrer: Damit hattest du zwar recht, aber las bitte die Hand an der Kupplung.



Dies ist ein Auszug aus einem amerikanischem Buch Disorder in the Court. Es sind Sätze die tatsächlich so vor Gericht gefallen sind, Wort für Wort, aufgenommen und veröffentlicht von Gerichtsreportern. Das ganze ist aus dem amerikanischen übersetzt:

"Angeklagter, Sie bekennen sich doch offen zur Homosexualität, warum haben Sie die Nonne vergewaltigt?" - "Entschuldigung, aber von hinten sah sie aus wie Zorro!"


F: Wann ist ihr Geburtstag?
A: 15. Juli
F: Welches Jahr?
A: Jedes Jahr.


F: Diese Amnesie, betrifft sie ihr gesamtes Erinnerungsvermögen?
A: Ja.
F: Auf welche Art greift sie in ihr Erinnerungsvermögen?
A: Ich vergesse.
F: Sie vergessen. Können sie uns ein Bespiel geben von etwas das sie vergessen haben?


F: Wie alt ist ihr Sohn, der bei ihnen lebt?
A: 38 oder 35, ich verwechsle das immer.
F: Wie lange lebt er schon bei ihnen?
A: 45 Jahre.


F: Was war das erste das ihr Mann an jenem Morgen fragte als sie aufwachten?
A: Er sagte: "Wo bin ich Cathy?"
F: Warum hat sie das verärgert?
A: Mein Name ist Susan.


F: Nun Doktor, ist es nicht so, dass wenn man im Schlaf stirbt, man es erst beim aufwachen bemerkt?


F: Ihr jüngster Sohn, der 25-jährige, wie alt ist er?


F: Waren sie anwesend als das Bild von ihnen gemacht wurde?


F: Die Empfängnis des Kindes war also am 8. August?
A: Ja
F: Und was haben sie zu dieser Zeit gemacht?


F: Wie wurde ihre erste Ehe beendet?
A: Durch den Tod.
F: Und durch wessen Tod wurde sie beendet?


F: Können sie die Person beschreiben?
A: Er war etwa mittelgroß und hatte einen Bart.
F: War es ein Mann oder eine Frau?


F: Ist ihr Erscheinen hier heute morgen begründet auf der Vorladung die ich ihrem Anwalt zugesandt habe?
A: Nein, so ziehe ich mich an wenn ich zur Arbeit gehe.


F: Doktor, wie viele Autopsien haben sie an Toten vorgenommen?
A: Alle meine Autopsien nehme ich an Toten vor.


F: Alle deine Antworten müssen mündlich sein, OK? Auf welche Schule bist du gegangen?
A: Mündlich


F: Erinnern sie sich an den Zeitpunkt der Autopsie?
A: Die Autopsie begann gegen 8:30 Uhr.
F: Mr. Denningten war zu diesem Zeitpunkt Tod?
A: Nein, er saß auf dem Tisch und wunderte sich warum ich ihn autopsiere.


F: Sind sie qualifiziert eine Urin-Probe abzugeben?
A: Mündlich


F: Doktor, bevor sie mit der Autopsie anfingen, haben sie da den Puls gemessen?
A: Nein.
F: Haben sie den Blutdruck gemessen?
A: Nein.
F: Haben Sie die Atmung geprüft?
A: Nein.
F: Ist es also möglich, dass der Patien noch am Leben war als sie ihn autopsierten?
A: Nein.
F: Wie können sie so sicher sein Doktor?
A: Weil sein Gehirn in einem Glas auf meinem Tisch stand.
F: Hätte der Patient trotzdem noch am Leben sein können?
A: Ja, es ist möglich, dass er noch am Leben war und irgendwo als Anwalt praktizierte.

SEX IST DAS WICHTIGSTE AUF DER WELT!!!!!
MAN FÜHLT SICH WIE JESUS!!!!
ZUERST WIRD MAN AUFS KREUZ GELEGT,
DANN GENAGELT
UND AM ENDE SCHREIT MAN:
"OH GOTT, ICH KOMME!!!

-Ein Mädchen fährt mit dem Auto durch die Steppe.
Plötzlich bleibt ihr Auto stehne und sie bemerkt, dass kein Benzin mehr im Tank ist.Er fragt, ob er sie mitnehmen kann. Diese sagt ja und schwingt sich hinter dem Indianer aufs Pferd. Alle 5 Minuten stöhnt der Indianer laut auf...
An der Tankstelle setzt er das Mädchen ab und reitet mit einem lauten "Juhu" davon. Der Tankwart fragt:"Was hast du denn mit dem gemacht?" "Nichts, ich hab mich nur am Sattelknauf festgehalten...!" Darauf der Tankwart verwundert:"Mein liebes Kind...Indianer reiten ohne Sattel...!"

Was bekommt man, wenn man eine Blondine mit einem Husky kreuzt?

-Entweder einen verdammt blöden Hund oder eine winterfeste Nutte...

In einem Streitgespräch zwischen Computeranwendern wurde zu klären versucht, ob der Computer "männlich" oder "weiblich" sei. Die Frauen votierten für "männlich" weil:
• Man muss ihn erst anmachen, um seine Aufmerksamkeit zu erregen.
• Er hat jede Menge Wissen, ist aber trotzdem planlos.
• Er sollte einem helfen, Probleme zu lösen, die halbe Zeit aber ist er selbst das Problem.
• Sobald man sich einen zulegt, kommt man drauf, dass, wenn man ein bisschen gewartet hätte, ein besserer zu haben gewesen wäre.
Die Männer stimmten aus folgenden Gründen für "weiblich":
• Nicht einmal der Schöpfer versteht ihre innere Logik.
• Die Sprache, mit der sie sich untereinander verständigen, ist für niemand sonst verständlich.
• Sogar die kleinsten Fehler werden im Langzeitgedächtnis zur späteren Verwendung abgespeichert.
• Sobald man einen hat, geht fast

Was man heute RAP-MUSIK nennt, hieß früher STOTTERN und war HEILBAR...

Jungfrau Maria fragt Gott: "Darf ich mal 3 Tage auf die Erde?"
Gott antwortet: "Gut, ich rufe dich jeden Abend an."
Am ersten Abend ruft Gott an. Jungfrau Maria meldet sich:
"Hallo, hier ist die Jungfrau Maria. Ich habe mir einen Minirock gekauft, ist das schlimm?"
Gott antwortet: "Nein, das ist nicht schlimm."
Nächster Abend:
"Hallo, hier ist die Jungfrau Maria. Ich war auf einer Party, ist das schlimm?"
"Nein das ist nicht schlimm."
Am dritten Abend ruft der heilige Vater wieder an:
"Hallo, hier ist Maria, ist das schlimm?..."

Kann man mit einem Tampon schreiben?
In der Regel schon.

Oh man, bin ich doch gestern kontrolliert worden, und der Polizist
sagt: "Fahrzeugpapiere und aussteigen, ich denke, Sie sind
betrunken!"
Ich: "Herr Inspektor, ich versichere Ihnen, ich habe nichts
getrunken!"
Polizist: "Ok, machen wir einen kleinen Test! Stellen Sie sich
vor: Sie fahren im Dunkeln auf einer Strasse, da kommen Ihnen
zwei Lichter entgegen, was ist das?"
Ich: "Ein Auto."
Polizist: "Na klar! Aber welches? Ein Mercedes, ein Audi oder
ein BMW?"
Ich: "Keine Ahnung!"
Polizist: "Also doch betrunken."
Ich: "Unter Garantie nicht!"
Polizist: "Okay, noch ein Test: Stellen Sie sich vor: Sie fahren
im Dunkeln auf einer Strasse, da kommt Ihnen ein Licht entgegen,
was ist das?"
Ich: "Ein Motorrad!"
Polizist: "Na klar! Aber welches? Eine Honda, eine Kawasaki oder
eine Harley?"
Ich: "Keine Ahnung!"
Polizist: "Wie ich sagte: betrunken!"
Ich wurde langsam etwas sauer, deshalb wollte ich mal eine
Gegenprobe machen:
"So, Herr Inspektor, Gegenfrage: Es steht eine Frau am
Strassenrand. Sie trägt einen Mini, Netzstrümpfe und hochhackige
Schuhe. Was ist das?"
Polizist: "Na, klar. Eine Hure."
Ich: "Ja klar, aber welche? Ihre Tochter, ihre Frau oder ihre
Mutter?"



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung